et´füchsje am motze

  

Irgendwie senn doch alle bekloppt.

Isch, der dat ganze Sesselfurzergehabe hasst;

Isch soll jetzt of än mool  Regele

noch em Vorbild vom Füchsle of stelle?! 

Gudd, wenn et senn moss, dann mache isch eewe  e´

Interpretation vom  Füchsle  seiner Regele.

 

1.Keine Begeisterung kann von Dauer sein, wenn sie nicht in

      einem persönlichen Interesse wurzelt. 

- - - - - - - - - - - - - 

  2. Der kleine Mann versteht vieles falsch;

      dabei fühlt er meistens das Richtige.

- - - - - - - - - 

3. Wir betrauern die Vergangenheit und geraten in Panik,

    wenn   wir an die Zukunft denken. Dabei ist doch gerade

    die Gegenwart das Schönste.

- - - - - - - - -

4. Wer den Karren in den Dreck gefahren hat, muss ihn auch

     wieder selbst herausziehen.

- - - - - - - - 

5. Schuldgefühle sind eine Krankheit des kleinen Mannes;

    Machtmenschen werden von ihr nicht befallen.  

- - - - - - - - -                           

 6. Management by Ballon heißt;

     Mit viel heißer Luft nach oben gelangen.

-  - - - - - - - - 

 7. Der Arme schenkt, der Reiche leiht,

     der Geschäftsmann verspricht

     und der Politiker (Theoristiker)  revanchiert sich.

- - - - - - - - - - 

  8. Je besser einer lügt und je mehr Menschen er

      damit überzeugt, desto mehr Aussicht besteht, 

      dass er am Ende an seine eigene Lügen glaubt.

- - - - - - - - - 

 9. Manche Menschen lügen so geschickt, dass noch

     nicht einmal das Gegenteil dessen, was sie sagen, wahr ist.

- - - - - - - - - 

10. Bei einer Opposition handelt es sich um Andersdenkende,

      die alleine schon deshalb alles besser wissen,

      weil für sie keine Gefahr besteht, es beweisen zu müssen.

  - - - - - - - - -- - -

Nun wisst Ihr, wie ich und der kleine Mann/Frau über diese Theoristiker denken.