PARIS - Die Stadt der Liebe

Paris16.JPG - 2.41 MB

Fahrt nach Paris

Regelmäßige, meist Tagesfahrten werden nach Paris von allen namhaften Busunternehmen des Saarlandes angeboten. Zwischen 4 Uhr und 6 Uhr geht es los. Am Fernbus-Bahnhof in der Dudweiler-Str. 94 in Saarbrücken wird gestartet.

Der Bus wird meistens voll. Kein Wunder; Paris ist einfach eine Reise wert. Und so geht’s dann über den Grenzübergang „Goldene Bremm“ nach Frankreich. Am ehemaligen Grenzübergang beginnt auch gleich die Autobahn A 320. Sie führt geradewegs bei St. Avold auf die A 4. Das ist die Autobahn, die von Straßburg kommend direkt nach Paris führt. So geht’s dann weiter, an Metz vorbei bis zur Raststätte „Verdun“. Gut gefrühstückt und gestärkt wird die Fahrt fortgesetzt.

Nun sind meine Fahrgäste Aufnahmefähig, so dass ich ihnen etwas von Verdun sagen kann; Ich erzähle, dass Verdun eine kleine Stadt in Lothringen mit z. Zt, etwa 18.500 Einwohnern ist und an der Maas (franz. Meuse) liegt.